Gut zu wissen ...

Hier können Sie erste Informationen zu wichtigen Themen nachlesen. Für weiterführende Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Pfarrbüro auf.

Taufe

Anmeldung des Kindes im Pfarrbüro. Dazu benötigen Sie die Geburtsurkunde und das Stammbuch. Sollte der/die katholische Pate/Patin nicht in unserer Gemeinde wohnen, benötigt er/sie einen Patenschein, der beim Wohnsitzpfarramt erhältlich ist.

Danach findet ein Taufgespräch mit dem Pfarrer statt, der Sie zu Hause besucht. Der Termin wird mit dem Pfarrer vereinbart.

Die Taufe und die damit verbundene Aufnahme in die Kirchengemeinde wird im Gottesdienst integriert und kann in jeder sonntäglichen Messfeier stattfinden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Ihr Kind entweder am 1. Samstag eines Monats in Rinteln oder am 2. Samstag eines Monats in Hessisch Oldendorf, jeweils um 15 Uhr, taufen zu lassen.

Trauung

Anmeldung und Vereinbarung eines Hochzeitstermins geschieht im Büro. Danach erfolgt das Gespräch mit dem Pfarrer. Sie benötigen folgende Dokumente, um beim Gespräch und Protokollaufnahme mit dem Pfarrer der rechtlichen Seite der Eheschließung zu genügen:

Auszug aus dem Taufbuch (für diejenigen, die katholisch sind). Dieses Dokument bekommen Sie in der Gemeinde, wo Sie getauft wurden. Alle die in der Heimatgemeinde heiraten, brauchen dieses Dokument nicht extra anzufordern.

Die evangelischen Christen benötigen ein Dokument, das die Taufe bestätigt und eine pfarramtliche Bescheinigung, dass die Zugehörigkeit zur Kirchengemeinde nicht unterbrochen wurde.
Wenn eine zivile Eheschließung statt gefunden hat, wird eine Abschrift der Heiratsurkunde ebenfalls benötigt.
Nach der Protokollaufnahme und Gesprächen, die das katholische Verständnis der Eheschließung erläutern, folgt eine Besprechung des Gottesdienstes und der Liturgie. Diesen Teil der Vorbereitung gestalten die Verlobten gemeinsam mit dem Pfarrer.

Aufnahme in die katholische Kirche

Für diejenigen, die nicht getauft sind und als Erwachsene in die Kirche aufgenommen werden wollen, besteht die Möglichkeit einer individuellen Vorbereitung, die grundsätzlich aus den Glaubensgesprächen mit dem Pfarrer bestehen. 

Die Vorbereitung endet mit der Taufe und somit erfolgt auch die Aufnahme in die Gemeinschaft der katholischen Christen

Wiederaufnahme in die katholische Kirche

Sie möchten der katholischen Kirche wieder beitreten? Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit dem Pfarrbüro auf.